Ein Sommertag auf Burg Hochosterwitz

Es war ein herrlicher und heißer Sommertag. Langsam erklomm ich die Burg zu Fuß, um die 14 Tore zu durchschreiten, die eine Eroberung der Burg zu früheren Zeiten unmöglich machten. Atemberaubend, wie der Weg sich am Fels entlang über Felseinschnitte und abschüssiges, unzugängliches Gelände hinaufschraubt. Ein einfallsreicher Baumeister hat die Tore aus unterschiedlichen Materialien und Formen erbaut. Wer es ganz gemütlich mag, der erklimmt die Burg mit dem seit 2017 bestehenden Schrägaufzug zum berühmten Wahrzeichen Kärntens.

Seems to be like in a fairytale but all is real. Once the castle, which is a very important place of interest in Carinthia, was owned by the Salzburg Prince-Archbishop Matthäus Lang von Wellenburg. Since 1571 the family Khevenmüller is the constant owner of this unique building. Nowadays the Count and his family live in a splendid country-house close-by.

Questo castello è uno delle più belle attrazioni della Carinzia. A me piace tanto scalare il castello a piedi per capire quanto era difficile conquistarlo una volta. Per quelli che vogliono salire senza faticarsi c’è per fortuna un bel ascensore che facilita scoprire questo gioiello.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s